29
Jan
09

einen smokechillcock, bitteschön

produktion_smokechillcock

Da fällt mir nichts mehr zu ein. Die Produktion unterbietet sich jedesmal aufs neue. Der Wortneuschöpfungsprozess gepaart mit einem Zeilenumbruch OHNE Trennstrich begibt sich in neue Spähren.

Von der wirklichen Produktaussage mal ganz zu schweigen.
Minimal im Glaskasten (mit viel Rauch und noch mehr Cocks), jetzt auch in der Produktion.


0 Responses to “einen smokechillcock, bitteschön”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: