26
Jan
09

Die Liebe und die Gewalt

Sag mir wie du denkst.
Über mein Leben, meine Jugend.

Sag mir wie du denkst.
Ich, ich liebe Liebe und Gewalt.

Wenig Text und trotzdem stimmt alles. Der Song „L’Amour et la violence“ der mich die letzten 2 Wochen während dem Arbeiten immer wieder begleitet hat. Er stammt aus der Hand von Sebastien Tellier, der aus dem Umfeld von Daft Punk (Guy war Produzent von Sexuality) und Ed Banger stammt. Warum diese Information? Dieser nette Herr mit Jesusanmutung und einer so sanften Stimme kommt am 12.02. in unserer Gegend. Für 20 Euro kann man in der Rockhal meines Erachtens ein sehr gutes Konzert von einem Vollblitmusiker sehen.

Zu „L’amour et la violence“ gibt es zudem noch einen Remix der sich gewaschen hat. Alex (in Fachkreisen auch Boys Noize) genannt steht mittlerweile für mich nicht mehr nur für Hände-hoch-ich-muss-unbedingt-Feiern-Elektro sondern immer mehr für einen der besten Remixer weltweit. Nach der Clubtanzballade „My Moon, my Man“ von Feist, wird hier ein Remix rausgehauen, der seines gleichen sucht. Ich nenne das ganze mal Emo-Elektro, wer bei dem Sound keine Gefühle hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen.


3 Responses to “Die Liebe und die Gewalt”


  1. 1 tinajeanique
    26. Januar 2009 um 13:38

    „Boys Noize (in Fachkreisen auch Alex) genannt […].“😉

    emo-eletro…was ne bezeichnung!
    ich frag mich nur gerade woher ich den song kenne…find ihn gerade nicht bei meinen sachen…oder isser in nem live mix den ich hab?!

    jedenfalls wunderschön. so „emotional“ wie trentemoellers moan.

  2. 26. Januar 2009 um 14:39

    Für mich wird er immer Alex bleiben.

  3. 3 Michael L.
    28. Januar 2009 um 4:23

    digga…

    habe den song vor 3monaten rauf und runter gehört…viele tränen sind über meine wangen gelaufen! egal ob original oder remix

    habe noch nie beim meister persönlich nach einem track gefragt, aber da musste ich es tun, weil der remix weit und breit nirgends zu finden war! würde den jetzt aber nicht mit trentemoeller vergleichen!

    ich bin mir nicht ganz sicher, aber bei diesen piano klängen muss ich immer an den guten alten gonzales denken🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: